Famulatur

Als Allgemeinpraxis mit breitem Leistungsspektrum sind wir jederzeit bereit, Studentinnen und Studenten im Rahmen einer Famulatur in kurzer Zeit umfassende und relevante Kenntnisse und Fertigkeiten in der Allgemeinmedizin zu vermitteln.

Wie war´s denn so?

Während meiner Famulatur erhielt ich vielseitige Einblicke in den Beruf des Allgemeinmediziners. Die freundlich eingerichtete Praxis ist Anlaufstelle für verschiedene Generationen mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern. Als Medizinstudentin erlernte ich in kurzer Zeit  diagnostische Tätigkeiten wie Anamnese, körperliche Untersuchung, Blutdruckmessung, Blutabnahme, Blutzuckermessung, Urinuntersuchung, Anlegen und Interpretation eines EKGs, zusätzlich therapeutische Fertigkeiten wie  i.m.-Injektionen, i.v.-Injektionen und Infusionen, Quaddeln oder  Nahtentfernung. Dazu kam eine Einführung in weitere apparative Diagnostik wie Ultraschall von Abdomen und Schilddrüse, Langzeit-EKG und Dopplerverschlussdruckmessung der Unterschenkelarterien. Abwechslungsreich waren  die Haus- und Heimbesuche, die mir weitere Krankheitsbilder plastisch nahebrachten. Insgesamt eine empfehlenswerte Praxis für eine Hausarztfamulatur, zumal Herr Dr. Vogel mich gerne in den Praxisalltag einbezog und  mir anlässlich der Patientenkontakte viel Medizinisches erklärte, dazu etliches  zu den Rahmenbedingungen seiner Tätigkeit.

 

Andrea L., Studentin der Medizin im 6. Semester Uni Heidelberg, März 2014

Meine einmonatige Famulantenzeit bei Dr. Vogel empfand ich als sehr angenehm und lehrreich. Neben den rein praktischen Fähigkeiten eines Allgemeinmediziners wie Anamnese, Blutabnahme, Impfung oder EKG erfuhr ich auch viel über das „Nebenher“, das einen immer größeren Teil der ärztlichen Tätigkeit einnimmt: Die für Uneingeweihte doch leicht komplexe Abrechnung, manchmal schwer zu verstehende Vorgaben zur Medikamentenverschreibung und Rabattverträge gehörten genauso zum Alltag wie Besuche der Pharmareferenten, am besten zur hektischsten Sprechstundenzeit.

Durch all dies blieb Dr. Vogel jedoch stets gelassen und bereit, mir etwaige Fragen sofort zu beantworten. Auch die Einbindung in den Praxisalltag war sehr gut gelöst und verschaffte mir schon erste Routine in einfachen Tätigkeiten. Einen besonders spannenden Teil der Famulatur stellten die Hausbesuche dar, die mir die Patienten und ihren Umgang mit ihrer Krankheit doch nochmal ein gutes Stück näher brachten. Das Praxisteam war ebenfalls sehr freundlich und unterstützte mich wo es nur konnte.

Alles in allem habe ich hier eine gelungene Famulatur verbracht, die mir auch wichtige Entscheidungshilfen für meine spätere Facharztkarriere mitgegeben hat.

 

Daniel S., Student der Medizin im 6. Semester an der Universität Würzburg, Oktober 2015

Im August 2019 absolvierte ich bei Herrn Dr. Vogel meine erste Famulatur in einer allgemeinmedizinischen Praxis. In dieser Zeit lernte ich den Hausarzt als Ansprechpartner für alle, von jung bis alt, und alles, von der akuten Verletzung bis zur chronischen Erkrankung, kennen, was die Zeit sehr abwechslungsreich machte. Es wurde schnell deutlich, dass die Anliegen von Patienten weit über das Medizinische herausgehen und, dass zur medizinischen Versorgung mehr gehört als die Behandlung eines konkreten Symptoms. In der Praxis konnte ich erleben, wie einfach und unbürokratisch praktische Patientenprobleme angegangen wurden. Die Zeit bei Herrn Dr. Vogel hat mir viele Facetten der Arbeit als Hausarzt gezeigt, von Haus- und Altenheimbesuchen über Wundversorgung und die Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen.

Julia E., Studentin der Medizin im 10. Semster Uni Heidelberg, August 2019